starke gewichtszunahme - wieso?

Julie, Freitag, 06. November 2015, 16:05 (vor 1811 Tagen)

Hallo zusammen, erstmal muss ich schreiben wie dankbar ich für dieses Forum bin. Ich lese hier so viel und fühle mich endlich verstanden! Danke dafür!!

Ich bin recht zierlich und schmal, wiege normalerweise nur 48 kg bei 160 cm. Ich war schon einmal schwanger und meine Tochter ist fast 2 Jahre alt. In meiner 1. SS litt ich ab der 11. Woche unter HG, dann folgte eine kleine Pause zwischen der 15. und 20. SSW und ab der 21. SSW hab ich wirklich jede Nacht gekotzt bis zur Geburt. Es war schrecklich. Ironischerweise habe ich während dieser Schwangerschaft trotzdem 31 kg zugenommen. Das ist selbst für Frauen, die sehr viel essen und über die Stränge schlagen schon eine ganze Menge. Bei mir führte es nur dazu, dass man mich nicht sehr ernst nahm. Immer hörte ich nur Na Frau SoundSo, so schlecht kann es ja nicht gehen mit dem Essen, ihr Kind ist auch ein Wonneproppen und sie lassen es sich ja auch gut gehen!!!
Dabei ging es mir hundeelend. Ich habe nie kapiert wieso ich überhaupt so stark zugenommen habe, klar, da war auch viel Wasser dabei, aber ich hab mich täglich 3 bis 4 Mal übergeben und konnte oft tagelang kaum essen. Dann gab es natürlich auch gute Tage, da hab ich viel Mist gegessen, aber die Hälfte kam eigentlich trotzdem immer wieder raus.

Nun bin ich das 2. mal schwanger (7+2) und bin wieder mit 48 kg gestartet (hab die 31 kg innerhalb von 8 Monaten wieder verloren nach der Geburt ohne viel dafür zu tun) und nun hab ich schon wieder 4 kg zugenommen. Dabei ess ich seit zwei Wochen kaum. Bei 5+2 fing es wieder an. Ich kann nicht einmal Menschen in meiner Nähe haben, die etwas essen oder mir vorstellen wie jemand etwas isst, sofort muss ich spucken. Ich verstehe nicht woher diese 4 kg Zunahme nun schon wieder kommen innerhalb von 3 Wochen, wo ich kaum essen kann und was ich essen kann, kommt wieder raus. Meist schlafe ich 16 Std am Tag dank Vomex. Meine FA nimmt mich natürlich schon wieder nur bedingt ernst und sagte gestenr sogar ich soll nicht so viel Schokolade futtern. Ich würde im Traum nicht auf die Idee kommen überhaupt etwas zu futtern im Moment. Ich sehe schon kommen, dass ich dieses Mal 35 kg zunehme :-(

starke gewichtszunahme - wieso?

Birgit, Samstag, 07. November 2015, 09:45 (vor 1810 Tagen) @ Julie

Hallo Julie!

Ich kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, denn wie die meisten hier hatte ich mit zu wenig Gewicht zu kämpfen. Aber es gibt eine ganz logische Erklärung für deine Gewichtszunahme. Erstens, du hast, bedingt durch die Schwangerschaft, einen anderen Stoffwechsel und da kann es nun mal sein, dass du schneller "Reserven" anlegst, als wie sonst alles verbrennst. Und (was ich für sehr wahrscheinlicher halte) du lagerst Wasser ein und zwar nicht wie andere Schwangere in den Füssen sondern hauptsächlich im Bauchbereich. Sonst wärst du deine Kilos nach der Schwangerschaft auch nicht so schnell wieder los geworden, denke ich.
Also mach dir keinen Kopf und freue dich auf die Zeit wo andere mühsam ihren Schwangerschaftsbauch abtrainieren müssen :-D

Alles Gute!!!

Birgit

starke gewichtszunahme - wieso?

lunalunett, Montag, 09. November 2015, 15:01 (vor 1808 Tagen) @ Julie

Liebe julie.bitte kläre das beim arzt ab.deine ärztin nimmt dich nicht ernst,wie schrecklich und dass bei deiner situation.das tut mir leid. So viel wasser zu diesem zeitpunkt...ist das so ungefährlich??bitte sprich mit deiner arztin,mach ihr deutlixh,wie es dir geht.führe 3 tage tagebuch mit essen,trinken,brechen,wc gänge....und nimms mit hin.letzter ausweg andere gyn...kann aber problematisch sein.
Toitoitoi
Luna

starke gewichtszunahme - wieso?

Sonja2, Montag, 09. November 2015, 17:55 (vor 1808 Tagen) @ Julie

Liebe Julie,

ich schließe mich Luna an. Hast Du einen guten Hausarzt? Mir würde nämlich auch ein bischen was einfallen, worauf eine derartige Gewichtszunahme zurückzuführen sein könnte. In zwei Richtungen denke ich: wenn Du bei eher reduzierter Kalorienzufuhr an Gewicht zunimmst, so ist entweder Dein Stoffwechsel auf extrem gute Verwertung eingestellt (was auch z. B. eine Unterfunktion der Schilddrüse sein könnte) oder aber die Gewichtszunahme kommt durch Wassereinlagerungen zustande. Und Letzteres kann verschiedene Ursachen haben ... ehrlich: ich würde darauf drängen, dass durch einen Mediziner meines Vertrauens ausgeschlossen werden würden, dass da etwas zugrunde liegt, was behandelt werden sollte. Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes lassen sich im Blut nachweisen. Der Tipp von Luna ist super: schreibe auf, was und wieviel Du isst und trinkst, wieviel Du erbrichst und pinkelst. So ein Protokoll, vorausgesetzt Du bist gerade in der Lage es zu führen, macht es ein wenig leichter für Dich, gehört zu werden.

Alles Liebe, Sonja

starke gewichtszunahme - wieso?

katoe, Dienstag, 13. Oktober 2020, 19:27 (vor 8 Tagen) @ Julie

Hallo Julie, ich habe mich eigens für deinen Beitrag registriert. Ich weiß, der Beitrag ist nicht mehr Brand neu :-) aber ich wollte dennoch darauf antworten. Vielleicht hilft es jemand anderem.

In der ersten SS war es aber so, wie du es schilderst. ich habe unkontrolliert zugenommen, fast nichts gegessen.

mir war dauerschlecht ohne erbrechen. die Übelkeit war ca so, als hätte ich seit wochen nichts gegessen, dieses Gefühl im Magen. dennoch konnte ich kaum essen. wenn, dann kohlenhydratiges. Mein Gewicht schnellte auf 40 kg plus. Immer in wellen. einmal in 6 Wochen kein Gramm zugenommen, dann plötzlich in 6 wochen 8-9 kg usw.

es war die Hölle. HG Mamas werden so schon nicht ernst genommen. mit dieser Gewichtszunahme allerdings eine Übelkeit zu erklären ist etwas, dass man gar nicht zu versuchen braucht. in keinem fall ist meine Gewichtszunahme in dieser ersten Schwangerschaft mit meinem ernährungsverhalten zu erklären. ich wüsste gar nicht was ich essen soll um in ca. 6 Monaten 40 kg oder mehr (hab mich danach nicht mehr gewogen) zuzunehmen. ich bin ein sportlicher typ, der immer auf sich geachtet hat. habe mich immer gesund ernährt, immer Sport betrieben. dann trifft mich sowas über nacht von der seite. ebenfalls habe ich die Schwangerschaft verschlafen. ich hatte ondasantron eingenommen, höchtdosis. damit hab ich zumindest leben können.

sollte es jemand lesen, dem es ähnlich geht.... es gibt noch ein paar von uns

zweite Schwangerschaft war mit erbrechen, ohne Gewichtszunahme.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum