HG in den Medien

Minililly @, Bonn, Montag, 11. September 2017, 14:53 (vor 41 Tagen)

Wie ihr sicher alle mitbekommen habt ist Kate Middleton die Frau von Prinz William schwanger mit ihrem dritten Kind.
Und wieder hat sie Hyperemesis total erwischt!
Was mir an dieser Sache wirklich Freude bereitet hat ist das die Medien endlich Hyperemesis thematisieren.
Ich habe von einigen Freundinnen Nachrichten bekommen mit der Frage ob ich auch HG hatte. Ob ich das selbe wie Kate gehabt habe.
Andererseits sind die Hoffnungen darauf das es bei baby 3 endgültig anders sein könnte dahin.
Wir planen für 2019 baby 3
Aber jetzt bekomme ich Gänsehaut wenn ich daran denke.
So so traurig das wir hier zu den 1% der Frauen gehören die so sehr leiden müssen.

HG in den Medien

lunalunette @, Dienstag, 12. September 2017, 10:48 (vor 40 Tagen) @ Minililly

Liebe Minililly,
lies mal, was ich gestern geschrieben habe.
Fr mich wird es keine weitere SS geben, waere es an ders wüprde ich mich im Vorfeld so gut es geht körperlich fit machen:

1. Sport: EMS z.B. (eventuell, wenn man top Trainer findet) auch in der SS, um nicht so stark abzubauen, im Liegen und leicht) vor der SS soviel Muskeln und Ausdauerfitness aufbauen wie möglich

2. Ernährung: Wenig Kohlenhydrate (kein Zucker, kein Weißmehl, Nudeln mal als Ausnahme, lieber Kartoffeln, Vollkornreis), gaanz viel Gemüse aller Art. Roh, geraspelt, gedünstet, gekocht (verträglichkeit testen), viel Protein (möglichst Biofleisch), Gelatine ist auch super, meinetwegen auch Proteinshakes,m Eier, Fisch (nur wenn du einigermaßen unbelasteten findest...bin da eher skeptisch). Eventuell Milchprodukte streichen.
Milchsauer vergorene LM wie Sauerkraut, Joghurt, Brottrunk regelmäßig zu dir nehmen.

3. Leber helfen: Mariendistel, Olivenblattextrakt, mal nur Gemüse für 2 Tage

4, wenn dus schaffst abends im Bett 10 min Autogenes Training.
5. ausreichend Schlaf 7-8 h

Artt finden, der mal alles checkt: Hormone, Vitamine (auch B, D, E, A), Leberwerte usw
Omega 3 Kapseln nehmen
Vitamine geg. substituieren

such mal, es gab mal einen link hier zu einem hormontestkit von Hannah?-der Arzt meinte damals zu ihr, vieleicht wär HG verhinderbar gewesen.

Manches kostet Überwindung davon, manches fällt anfangs schwer, manches kostet Geld....aber es hilft eher als nur die Hffnung audf "diesmal keine HG" und im Zweifelsfgall schickst du deinen Körper seehr fit in die Horrorzeit und kommst besser da durch und bist nicht gaanz so fertig danach


Alles Gute!!!
LGL

HG in den Medien

StephMeph, Mittwoch, 13. September 2017, 10:05 (vor 39 Tagen) @ Minililly

Hey,
ich dachte das gleiche. Ich mag die Kate (ist das nicht eine hübsche Familie...) und auch wenn es mir für sie leid tut, dass sie unter HG leidet, die Aufmerksamkeit, die die Krankheit bekommt, ist unbezahlbar. Auf einmal wird diese starke Übelkeit nicht mehr als "Morgenübelkeit gegen die ein Zwieback hilft" abgetan, nein, sogar das Königshaus spricht von einem ernsten Zustand, ihr Mann spricht öffentlich dazu und alle Medien packen irgendwelche Geschichten dazu aus...

Auf alle Fälle spannend, was die Medien draus machen.

Grüße,
Stephanie

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum