extremer Hunger

Schokofuchs, Donnerstag, 02. November 2017, 17:38 (vor 23 Tagen)

Hallo,

ich bin gerade am Ende der 11. SSW mit in meiner 2. HG-Schwangerschaft. Es ist einiges doch sehr anders als beim ersten Mal. Damals konnte ich zwar auch kaum etwas essen, aber ein Müsli und Käsebrot blieben zu bestimmten Tageszeiten drin. Und durch Vomex konnte ich auch irgendwann abends etwas mehr essen.
Dieses Mal ist es noch schlimmer. Ich kann nun seit 11 Tagen gegen 14 Uhr einen Teller Salat essen (mit Dressing) und das war es für den Tag. Alles andere kommt sofort wieder raus. Morgens und abends ist essen unmöglich. In der letzten Schwangerschaft hatte ich auch einfach keinen Appetit/Hunger. Aber jetzt habe ich dauerhaft extremen Hunger und Durst. Und das ist eine einzige Quälerei. Ich möchte so gern essen, ich träume nachts davon, wie ich essen in mich hinein stopfe. Aber sobald ich esse, kommt es wieder raus. Ich habe nun in den letzten 3 Wochen 5kg abgenommen. :-(
Ich habe direkt zu Beginn der Schwangerschaft mit Agyrax angefangen, es hat aber gar nicht geholfen, so dass ich nun auf Vomex umgestiegen bin. Vomex sorgt dafür, dass ich mich nur noch ca 2-4x am Tag übergeben muss, aber essen und trinken geht trotzdem nicht. Ich bekomme mind. alle 2 Tage 500ml Infusionen (abwechselnd Glucose und Ringer Lösung) und fühle mich dadurch auch ganz ok.

Kennt das jemand mit dem extremen Hunger? Ich fühle mich als würde ich langsam verhungern, es ist furchtbar. Und dazu die ständige lähmende Übelkeit.
Es fällt mir dieses Mal noch viel schwerer mit der HG umzugehen, besonders da meine fast 3 Jährige Tochter auch noch Aufmerksamkeit möchte.

extremer Hunger

StephMeph, Donnerstag, 02. November 2017, 20:25 (vor 22 Tagen) @ Schokofuchs

Hallo,

ich kann dir leider keinen Tipp geben, aber ich wollte es auch nicht umkommentiert lassen. Tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht :(. Ich hatte damals so furchtbaren Durst, ich hab geweint vor Durst, ich wollte trinken, aber es ging nicht bzw. es kam sofort wieder raus, es war Folter. Das muss wohl ähnlich sein wie der Hunger....furchtbar!
Ich drück dir fest die Daumen, dass es dir bald besser geht!

Bonne Courage und liebe Grüße!

extremer Hunger

Inga-Lisa, Donnerstag, 02. November 2017, 21:50 (vor 22 Tagen) @ Schokofuchs

Lieber Schokofuchs,

Bei so großem Leidensdruck und so großen Schwierigkeiten, sich zu ernähren, fände ich es an der Zeit, medikamententechnisch mehr auszureizen. Hier im Forum gibt es Erfahrungsberichte von Frauen, denen Agyrax und Vomex nicht (genug) geholfen haben, aber andere Medikamente (Ondansetron etc) schon. Ich weiß, wenn man so fertig ist, ist es schwer, zum Arzt zu gehen oder sogar einen anderen Arzt zu finden. Vielleicht kann Dein Mann Dich unterstützen?

Alles Gute,

Inga-Lisa

extremer Hunger

Stern, Freitag, 03. November 2017, 09:05 (vor 22 Tagen) @ Inga-Lisa

Hallo,
Meine zweite HG Schwangerschaft ist nun zwei Monate schon vorbei. Zum Glück! Ich hatte diesmal auch extremen Durst. Oft hatte ich das Gefühl verdursten zu müssen. Was mir über Wochen geholfen hat waren Eiswürfel. Die kann man lutschen oder daran lecken. Nein Mann hat mir verschiedene gemacht, mit Fruchtsaft, Tee, Cola,...
Vielleicht versuchst du das, wenn du es dir vorstellen kannst. Wegen Essen weiß ich nicht, ich kann nur sagen, zögere nicht rechtzeitig ins Krankenhaus zu gehen und Dir dort helfen zu lassen.
Alles, alles Gute! Halte durch, es lohnt sich, auch wenn man während der Schwangerschaft oft daran zweifelt
Stern

extremer Hunger

mara @, Freitag, 03. November 2017, 12:52 (vor 22 Tagen) @ Schokofuchs

Vielleicht wäre es auch sinnvoll, neben Glukose und Ringerlösung auch Vitamine und Spurenelemente zuzuführen(vor allem Vitamin B1= Thiamin .... das sollte zwingend dabei sein, da es sonst zu zum Wernecke-Syndrom kommen kann!!! unbedingt nachfragen bzw. darauf bestehen. Normalerweise 100mg/Infusion).
Hier im Forum haben auch einige Mittel gegen zuviel Magensäure eingenommen und konnten dann das Essen besser behalten Bzw. verwerten. Such mal dannach (z.B. auch in der Rubrik "Was kann helfen".
Auch das ausprobieren. Ich weiß, wenn es einem so richtig schlecht geht, dann mag man auch gar nichts mehr rumprobieren. Aber vielleicht hilft es Dir.

Von Mahiruana/Canabis habe ich auch schon gelesen daß es mit dem Essen geholfen hat. Normal geraucht oder über den Zerstäuber/vaporisator. Ich weiß nicht, wie und ob man das "herbekommt". Scheint im KH nicht so einfach zu sein, da wohl ein Ethikrat zustimmen muß und höchstens eingesetzt wird, wenn alle anderen Medikamente durchprobiert wurden.
Schau mal - war schon mal Thema hier:

http://www.hyperemesis.de/forum/index.php?mode=thread&id=4106#p4287

extremer Hunger

Schokofuchs, Freitag, 03. November 2017, 15:22 (vor 22 Tagen) @ Schokofuchs

Vielen Dank für eure Antworten! Mein Mann hat mir nun aus der Apotheke spezielle Flüssignahrung gekauft, die ich versuche in meiner kurzen "Essphase" am Tag zu mir zu nehmen. Dazu probiere ich gerade auch ein wenig rum, und ein bestimmter Pudding bleibt gerade drin. Wassereis steht auch auf der Einkaufsliste meines Mannes.
Ich werde Montag meinen Arzt zu dem Wernicke Syndrom befragen, der mir die Infusionen legt. Danke!
Da ich mein Leben lang Nichtraucherin bin und ich mich zudem auch noch zeitweise um meine kleine Tochter kümmern muss, kommt Canabis für mich nicht in Frage. Mein Schwiegervater (Arzt), hat mir auch schon Odansetron empfohlen, ich bin nur ein wenig skeptisch, da es keine ausreichenden Langzeitstudien zu dem Medikament gibt. Das wird mein Notfallplan, falls sich meine Situation noch verschlechtern sollte.

Ich versuche tapfer zu sein und durch zu halten. Ich habe das schon einmal geschafft und in der letzten Schwangerschaft wurde es ab Woche 16 langsam besser, ab Woche 25 war die Hyperemesis fast ganz verschwunden. Ich hoffe, dieses Mal wird es ähnlich! Daran klammere ich mich gerade.

extremer Hunger

mara @, Freitag, 03. November 2017, 20:09 (vor 21 Tagen) @ Schokofuchs

Zu Ondansetron: http://www.embryotox.de/ondansetron.html

Also ein bißchen was dazu weiß man schon.

Zu Cannabis (da würde ich auch das medizinische bevorzugen): beim "Genuß" von Tee gibt es angeblich laut einer Studie aus Jamaika keine Auffällikeiten im Gegensatz zum Rauchen desselben.

extremer Hunger

Andrea Becker, Zürich, Freitag, 03. November 2017, 22:40 (vor 21 Tagen) @ Schokofuchs

Hallo Schokofuchs

Hey das mit dem Hunger kenne ich auch sehr gut, also eigentlich beides, Hunger und Durst. Ich bin in meiner 1. SS und dies mit Hyperemesis und teilweise habe ich richtig nach Essen und Trinken gerufen vor Hunger und Durst. Aber wenn nichts drin bleibt, dann muss man eben hungern. Hatte auch oft das Gefühl, dass mein Körper ausgelauft wird und Hunger hat...Nicht ein Hunger wie sonst, sondern ein richtiger Hunger, wie ihn wohl die Leute aus Drittweltländern kennen.
Naja habe auch einiges abgenommen durch die Schwangerschaft. Seit einer paar Tagen hat dies HG wieder zugenommen und das Essen fällt sehr schwer. Bin jetzt in Woche 26. Ja, auch das mit dem Träumen vom Essen kenne ich.
Ich kämpfe um alles was drin bleibt...Aber dem Baby geht es gut und es nimmt was es braucht während das Mami alle Reserven her gibt :-)
Zofran (Ondanosetron) nehme ich schon seit der 10. SSW. Ohne wäre es gar nicht gegangen. Leider brauche ich es jetzt immer noch teilweise, wenn auch nicht mehr ganz so oft.

Machs ganz gut und halte gut durch...
Alles Liebe
Andrea

extremer Hunger

Blauerhimmel, Freitag, 03. November 2017, 23:50 (vor 21 Tagen) @ Schokofuchs

Hallo Schokofuchs!

Ich kenne das mit dem Hunger und dem Durst! Es fühlte sich selbst nach dem Essen (wenn mal etwas ging) so an als würde mir etwas fehlen. So war es ganz bestimmt auch!

Halte durch! Es wird besser!!!

Eis ist ja schon genannt worden. Bei mir ging oft Sorbet gut...Zitrone und Erdbeer. Und irgendwann auch Schoko. Ebenso am Bonbon lutschen (Zitronenmelisse, Starklakritz (allerdings sehr kontrovers diskutiert, auch hier im Forum!)), nur kurz einmal, falls länger nicht geht. Das hat meinen Magen teilweise einfach beruhigt. Danach konnte ich sogar eher etwas anderes essen. Zumindest war das Hungergefühl etwas erträglicher. Auch nach dem Eis.

Kieselsäuregel half mir gut. In der Suchfunktion hier im Forum findest Du darüber Berichte.

Ich wünsche Dir alles, alles Liebe für diese Zeit! Wir hier verstehen Dich so gut!!

Ganz liebe Grüße

Blauerhimmel

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum