Cariban und Agyrax

Izzy2 @, Dienstag, 31. März 2020, 18:21 (vor 173 Tagen)

Hallo ihr Lieben,

ich bin in Ssw 7 (1. Schwangerschaft) und zähle gleich zu den Glücklichen " mit HG. Vor vier Tagen fing das Erbrechen an, direkt 15x am Tag, bekam Vomex Zäpfchen und Cariban von der Gyn. Cariban habe ich direkt ausgespuckt, Vomex war einfach nur unangenehm und wirkungslos. Ich bin dann sofort ins Krankenhaus, weil ich den Spaß von meiner Mutter kenne. War bereits dehydriert und hatte ordentlich Ketone. Gab die übliche Behandlung mit Vomex-Infusion und dreimal Wasser/Vitamine/Elektrolyte. Entlassen wurde ich mit Agyrax. Die wirken auch wirklich super, nur leider lösen sie bei mir starke Migräne aus.

Daher meine Frage: Gehen die Nebenwirkungen evtl zurück? Oder muss ich Agyrax absetzen? Ich hab echt Bedenken, das zu tun :( Könnte abends mal eine Cariban versuchen, aber ich weiß nicht, ob man das einfach so darf und im Kkh kennen sie Cariban nicht, die Gyn kennt kein Agyrax. Da kann mir also niemand weiterhelfen...

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum