Ich kann nicht mehr

Mila, Samstag, 29. Mai 2021, 20:17 (vor 16 Tagen)

Ihr Lieben

Erst gerade positiv getestet, anfangs 6. Woche auch noch positiv gestimmt, „vielleicht erwischt es mich diesmal nicht“.

…….

In my face - with a chair!

Cariban ab ersten Übelkeitsnzeichen genommen und ja, es ist bis jetzt wirklich nicht so schlimm, wie in der 1. SS. Ich habe erst 4x erbrochen.
Und trotzdem….

Mir ist dauerübel: bis vorgestern konnte ich immer etwas essen, um das Klo zu vermeiden. Heute ist mir so schlecht, dass ich kotzen WILL (saudämlich, aber auch nach dem 100. Mal scheint mein Hirn nicht zu begreifen, dass es mir danach nicht besser geht).
Alles stinkt dermassen grausam: Unsere Wohnung, mein Mann, mein Sohn, allllllles!
Ich bin so müde und erschöpft: es waren gerade mal 2 schlechtere und 2 schlechte Tage (immer noch kein Vergleicht mit der 1. Ss).

Und heute morgen kam der Gedanke:
Kannst du das noch einmal? Klar, ich kann! WILL ich das noch einmal? ….leise, sehr leise Stimmen: nein, ich will das nicht mehr. Nicht für meinen Sohn, nicht für meinen Mann, aber vor allem nicht mehr für mich.


Meine erste Ss war traumatisch, die letzten Tage kam alles wieder hoch. Ich dachte ich sterbe, ich dachte ich werde verrückt, ich dachte das bleibt für immer. Diesmal ist es nicht so schlimm und trotzdem ist es wieder so schlimm.

Ich habe für jede HG-Frau den allergrössten Respekt, fühlt euch umarmt, ihr seid wahre Überlebenskämpfer❤️

Ich trage das jetzt mal ein, hat gut getan, das alles aufzuschreiben.

Mila

Ich kann nicht mehr

Sonja2, Montag, 31. Mai 2021, 13:30 (vor 14 Tagen) @ Mila

Liebe Mila, schreibe Chrissi an, die gibt Dir meine Telefonnummer. Wir finden eine Lösung. HG ist behandelbar. Der Zugang zur Behandlung ist das Problem. Liebe Grüße, Sonja

Ich kann nicht mehr

Ramonaa, Dienstag, 01. Juni 2021, 12:14 (vor 13 Tagen) @ Mila

Liebe Mila,

Was soll ich sagen, ich verstehe deine Gedanken zu 100%. Ich hätte mich vermutlich gar nicht erst an ein zweites Kind getraut (bin jetzt in der 2. ss, wobei die 1. ganz ok verlief und ich nicht wusste, was in dieser 2.ss auf mich zu kommen wird, und ich schliesse aktuell ein 3. Kind aus). Neben dieser schlimmen Übelkeit finde ich auch die Verzweiflung, die bei der Aussicht aufkommt, dass es noch woooooochlang, vielleicht monatelang so weiter geht, richtig schlimm. Dabei erträgt man kaum die nächste Stunde. Man verliert den Gauben, dass es überhaupt noch irgendwann vorbei geht. Ich hoffe sehr, dass du diesmal mehr Glück hast als letztes mal, und wünsche dir viel Kraft für diese Zeit!! Und lass von dir hören!

Ich kann nicht mehr

Bonsai, Donnerstag, 03. Juni 2021, 18:14 (vor 11 Tagen) @ Mila

Hallo Mila,
wie geht es dir heute? Ich kann deinen Post so gut nachvollziehen. Auch ich hatte bereits am Anfang der 2. Schwangerschaft keine Kraft mehr für diese Schwangerschaft. Ich habe ernsthaft über einen Abbruch nachgedacht.

Mein Mann hat dann dafür gesorgt, dass ich es nicht gemacht habe. Er hat mich in die Klinik gebracht. Er hat eine Haushaltshilfe für sich und das erste Kind organisiert. Meine Mutter hat sich mit eingebracht.
Ich denke heute noch, dass die Schwangerschaft wahrscheinlich nicht schlimmer war, als die erste, aber ich hatte einfach keine Kraft mehr und keine Hoffnung, da die erste eben auch 6 Monate schlimm war!

Bitte melde dich, wenn du Hilfe und Rat brauchst! Ich drück dir die Daumen, dass du Hilfe bekommst.
Alles Gute!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum