NAET - Kinesiologie

Simone @, Samstag, 05. November 2011, 20:03 (vor 3166 Tagen)

Hallo liebe Mitleidende,

ich bin jetzt in der 32. Schwangerschaftswoche. Bis irgendwann in den 20er-Wochen (Ich weiß nicht mehr genau, wann es war) habe ich unendlich gelitten, danach hatte ich zumindest ein paar Stunden am Tag, in denen es mir besser ging (nur mit Hilfe von Vomex). Mit Beginn des 3. Trimesters setzte wieder verstärkte Übelkeit ein und ich war völlig am Ende mit den Nerven. Da mir weder die Ärzte im Krankenhaus, noch 2 Frauenärztinnen, eine Allgemeinmedizinerin, ein Internist und Psychologe und schließlich auch Homöopathen und Akkupunkteure nicht helfen konnten, habe ich schließlich eine andere alternative Heilmethode ausprobiert: NAET. Die Abkürzung steht für Nambudripad´s-Allergie-Eliminations-Technik und basiert auf Kinesiologie, d.h. die Ärztin hat anhand meiner Muskelspannung im Arm festgestellt, dass ich das Hormon Progesteron nicht vertrage. Ich muss zugeben, dass ich überhaupt nicht an diese Art der Therapie geglaubt und sie nur aus Verzweiflung ausprobiert habe. Die Ärztin hat zuerst gegen meinen ausgestreckten Arm gedrückt, der sich nicht herunterdrücken ließ, und mir danach verschiedene Substanzen (in flüssiger Form in einem kleinen Glas) nacheinander in meine andere freie Hand gegeben. Bei jeder neuen Substanz hat sie wieder gegen meinen anderen, ausgestreckten Arm gedrückt. Immer, wenn ich Progesteron in der Hand hatte, konnte sie meinen ausgestreckten Arm herunterdrücken, sonst nicht. Das hat dann bedeutet, dass ich gegen Progesteron eine Unverträglichkeit habe. (So weit war das dann eine kinesiologische Behandlung) Obwohl ich, wie gesagt, nicht daran geglaubt habe, hat mich das Ergebnis etwas verwundert, denn ich habe auch nie die Pille vertragen wegen dem Gestagen, was darin ist (Gestagen ist anscheinend die künstliche Form von Progesteron). Das wusste die Ärztin aber nicht. Weiterhin hat sie festgestellt, dass mein Energiefluss blockiert ist (klingt esoterisch, ich weiß). Danach hat sie mich durch Akupressur und eine seltsame Klopftherapie auf dem Rücken behandelt. Wenn ich nicht so am Ende gewesen wäre, hätte ich lachen müssen, so lächerlich fand ich diese Rückentherapie. Es hat sehr gekitzelt. Danach bin ich nach Hause gefahren und war EXTREM müde. Ich habe lange geschlafen und danach beim Aufwachen gedacht, dass ich immerhin eine Nebenwirkung dieser albern wirkenden Therapie verspüre, nämlich Müdigkeit, und erstaunt festgestellt, dass mir auch nicht schlecht war.
Um das Ganze jetzt abzukürzen: Meine Übelkeit ist nachts zurückgekehrt, aber viel später als sonst, und ließ sich durch Vomex im Rahmen halten, was vorher nicht der Fall war. Auch am nächsten Tag war sie weniger stark. Danach musste ich noch 2 mal zu der Ärztin, und nach jeder Behandlung habe ich wieder so lange geschlafen und weniger Übelkeit gehabt. Nächste Woche muss ich noch mindestens 1 -2 mal zu weiteren Rückenklopfbehandlungen und Akupressuren. Insgesamt ist meine Übelkeit zwar nicht weggegangen, aber viel schwächer! Ich habe meine Vomex-Ration um die Hälfte reduzieren können und gehe wieder spazieren und shoppen! Kochen und Imbissbuden finde ich weiterhin ekelhaft, aber ich ernähre mich trotzdem wesentlich abwechslungsreicher als vor der Therapie. Mein Freund, der alternativer Medizin skeptisch gegenüber steht, freut sich zwar total, dass ich weniger leide und viel ausgeglichener bin, aber er meint, das wäre Zufall. Ich selbst denke aber, dass die NAET-Therapie tatsächlich geholfen hat! Ich traue mich nicht zu hoffen, dass jetzt alles vorbei ist, aber ich genieße jeden Tag, an dem mir weniger schlecht ist als vorher!
Auf die Idee zu der Therapie bin ich über den Link von Chrissi gekommen (bezieht sich allerdings nur auf München). Wer im Raum Köln/Bonn wohnt, kann mir gerne schreiben, ich schicke euch dann den Link zu der Ärztin! Wer woanders wohnt, kann im Internet nach NAET-Therapeuten suchen oder in der Klinik anrufen, zu der Chrissi den Link gepostet hat. Die Frau dort am Telefon war sehr freundlich und hat mir die Nr. von der Ärztin in meiner Region, bei der ich jetzt bin, gegeben. Leider ist NAET noch nicht sehr verbreitet, aber es gibt deutschlandweit ein paar Leute, die das machen.
Ich halte Euch auf dem Laufenden, ob die weiteren Sitzungen noch mehr bringen!
Liebe Grüße,
Simone

NAET - Kinesiologie - kurzes Update

Simone, Mittwoch, 16. November 2011, 02:29 (vor 3155 Tagen) @ Simone

So, jetzt sind ein paar Tage seit meiner letzten NAET-Sitzung vergangen und es ist viertel nach 2 nachts. Eigentlich würde ich lieber schlafen, aber mir ist zu übel. Nach Vomex-Dragee und -Zäpfchen fange ich langsam an, mich so weit zu erholen, dass ich immerhin meinen Laptop benutzen und mich ablenken kann. Letzte Nacht war übrigens genauso, nur dass ich zusätzlich Durchfall hatte und Superpep-Kaugummis somit die einzige Möglichkeit waren, die Übelkeit einzudämmen. Ach ja, die habe ich heute nacht auch schon genommen. Ich hoffe, dass ich das arme Kind damit nicht vergiftet habe! Es strampelt allerdings gerade ganz schön heftig!
So viel also zum Erfolg meiner NAET-Therapie. Tagsüber geht es mir allerdings immernoch besser, muss ich sagen, und zwar deutlich besser. Kann sein, dass das Zufall ist (bin seit heute in der 34. Woche und habe, Gottlob, endlich leichte Vorwehen oder Braxton-Hicks-Kontraktionen oder was auch immer, jedenfalls irgendwas, das mich daran erinnert, dass dieser Zustand nicht mehr EWIG anhalten wird!!! Vielleicht bedeuten diese Kontraktionen, dass sich mein Hormonspiegel verändert hat und die Übelkeit deswegen also von alleine tagsüber erträglicher geworden ist.), aber vielleicht liegt es auch an der NAET-Therapie. Sollte es die NAET-Therapie gewesen sein, die diese Besserung hervorgerufen hat, so würde ich sie weiterempfehlen. Auch wenn es einem danach, wie man an mir sieht, nicht komplett besser geht, sind es immerhin weniger Stunden am Tag, die man leidet!

So, langsam traue ich mich wieder ins Bett.
Ich wünsche Euch (und auch mir selbst, ich bin gerade ziemlich am Ende) noch viel Kraft und Mut! Wir schaffen das!!! Es ist mein 1. Kind, aber ich bin mir sicher, dass ich eines Tages denken werde, dass es sich gelohnt hat! Daran wollen wir immer denken!
Liebe Grüße,
Simone

NAET - Kinesiologie - kurzes Update

zwergenmama, Mittwoch, 30. November 2011, 20:51 (vor 3141 Tagen) @ Simone

Hi Simone!

Schreib doch bitte wie es Dir geht. Wurde es besser?

NAET - Kinesiologie - noch ein Update

Simone, Samstag, 03. Dezember 2011, 18:54 (vor 3138 Tagen) @ zwergenmama

Hallo liebe Zwergenmama und alle anderen Interessierten,

ich bin endlich in der 36. Woche und damit auf der Zielgeraden! Ich weiß nicht, ob es an der NAET-Therapie liegt, aber meine Übelkeit ist schwächer. Sie ist nicht weg, aber ich brauche nur noch abends und nachts Vomex und kann tagsüber fast normal leben. Abends und nachts habe ich mich schon lange nicht mehr übergeben, gestern abend war ich mit meinem Partner sogar auf einer Weihnachtsfeier von seiner Firma. Mir war zwar zwischendurch schlecht, aber meine Vomex-Dragees alle 4 Stunden haben mich gut durch den Abend gebracht. Vor der NAET-Therapie wäre ich dazu nicht in der Lage gewesen, da auch Tabletten nur mäßig geholfen haben.
Insgesamt würde ich, sollte ich jemals wieder schwanger werden, NAET auf jeden Fall direkt am Anfang ausprobieren! Ob die Linderung meiner Übelkeit jetzt wirklich nur daran liegt oder am nahenden Ende meiner Schwangerschaft, weiß ich leider nicht, aber da mir schlagartig mit dem 1. Tag der Therapie besser wurde, OBWOHL ich nicht dran geglaubt habe, sehe ich da einen Zusammenhang!
Meine NAET-Ärztin war übrigens keine Heilpraktikerin, sondern Ärztin, und hat in die Rechungen für die Krankenkasse irgendwas hineingeschrieben, was die Kassen bezahlt haben. Ich weiß nicht, ob das alle so hinbiegen können, aber in meinem Fall musste ich deshalb nichtmal selbst was hinzuzahlen.

Ich wünsche uns allen noch viel Kraft!
Alles Gute,
Simone

NAET - Kinesiologie - noch ein Update

Kirsten @, Sonntag, 04. November 2012, 14:38 (vor 2801 Tagen) @ Simone

Guten Tag.

Ich suche für meinen Sohn einen NAET Therapeuten im Raum Köln/Bonn.

Kennen Sie einen bzw. können Sie mir Kontaktdaten senden?

Vielen Dank

Viele Grüße
K. Burscheid-Goronczy

NAET - Kinesiologie - noch ein Update

Jendrusch Regina @, 53121 Bonn, Mittwoch, 05. Dezember 2012, 12:48 (vor 2770 Tagen) @ Kirsten

Hallo Kirsten,
das ist ja alles so interessant und reizt mich auch, gegen gewisse Allergien vorzugehen, Nur finde ich keinen Therapeuten in Bonn, Wenn Sie Infos erhalten haben, wer das hier in unserer Gegend macht, wäre ich sehr froh über Ihre Antwort,
liebe Bonner Grüße Regina

NAET - Kinesiologie - noch ein Update

Kirsten Burscheid-Goronczy @, Montag, 18. Februar 2013, 16:38 (vor 2695 Tagen) @ Jendrusch Regina

Hallo,

also ich habe im Netz eine HNO-Ärztin in Köln gefunden die Naet anbietet, allerdings eine Privatpraxis.
War aber noch nicht da und daher kann ich nichts zu ihr sagen.

Viele Grüße
Kirsten

NAET - Kinesiologie

Nina Chen @, Pulheim, Donnerstag, 25. Juni 2020, 09:57 (vor 11 Tagen) @ Simone

Hallo Simone, kannst du mir den Link zu dem Arzt für NAET schicken! Ich suche jemadnden der gut ist im Raum Köln. Viele liebe Grüße

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum