Akute hyperemesis gravidarum

Zauberfee123, Freitag, 24. März 2023, 12:12 (vor 392 Tagen)

Hallo ihr Lieben.
Ich wollte mal meine Erfahrungen teilen und so vielleicht manchen armen Frauen helfen, die auch an hypermensis leiden.
1. Schwangerschaft: ich habe frauenmanzeltee getrunken weil es so lange nicht geklappt hat mit der schwangerschaft und der Tee wohl unterstützen soll. Als ich dann schwanger war hab ich den Tee abgesetzt und die hyp. Fing an. Mit Krankenhausaufenthalt- das volle Programm. War dann Woche 12 vorbei.
2. Schwangerschaft: absolute Horror.wieder Krankenhaus. Nichts hat geholfen:vomex,zofran etc. Am Ende wurde ich mit Morphium behandelt. Mir ging es so schlecht dass ich meine Umwelt gar nicht mehr wahr genommen habe. So haben wir uns schweren Herzen für einen Abbruch entschieden.
3. Schwangerschaft: frauenmanteltee getrunken und siehe da die Übelkeit hielt sich in Grenzen. Ich musste mich nicht übergeben. Als es dann 11 Woche stärker wurde habe ich agyrax genommen und Woche 14 war die Übelkeit weg. Kein Vergleich zu den anderen beiden Schwangerschaften.

Vielleicht hilft es euch auch. Ich hab früh und Abend eine Tasse frauenmanteeltee getrunken und mir hat er sehr geholfen.

Liebe Grüße.

Akute hyperemesis gravidarum

mary13, Dienstag, 29. August 2023, 11:51 (vor 234 Tagen) @ Zauberfee123

Super Tipp! danke!

ich habe noch die Vermutung, dass andere Bitterstoffe (Lowenzahntee zum Beispiel) auch sehr gut helfen würden!!!!!
Bitte nichts unversucht lassen!

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum