Agyrax + Ondansetron?

Desiree, Mittwoch, 08. November 2023, 14:45 (vor 20 Tagen)

Hallo,

Ich wollte mal fragen, ob schonmal jemand die Kombi aus Agyrax und Ondansetron genommen hat. Nachdem 100mg Agyrax (Höchstdosis) nicht ausreichend gewirkt haben, habe ich nach viel hin und her Ondansetron genommen. Alles andere (Vomex, Cariban etc.) haben nichts gebracht bzw. wurde nicht vertragen. Der erste Tag mit Ondansetron war super, danach hatte ich das Gefühl es hilft nur noch wenig. Irgendwann ist mir dann wie Schuppen von den Augen gefallen, dass am ersten Tag das Agyrax natürlich noch gewirkt hat, also habe ich es nach viel Recherche kombiniert. Die Kombi scheint die Symptome auf ein erträgliches Maß zu lindern. Ich muss nur noch abends erbrechen, wenn überhaupt. Und ich kann auch mal Flüssigkeiten bei mir behalten.

Allerdings nehme ich jetzt 24mg Ondansetron und 2 Tabletten (50mg) Agyrax... Meine Gyn ist diese Woche im Urlaub, sodass ich es nicht mit ihr besprechen kann. Laut meinen Recherchen sollte es aber prinzipiell ok sein. Hat schonmal jemand diese Kombi (vielleicht auch in anderer Dosierung genommen) und das ok vom Gyn bekommen?

Für Rückmeldungen wäre ich dankbar!

Liebe Grüße
Desiree

Agyrax + Ondansetron?

Auri, Sonntag, 12. November 2023, 21:32 (vor 16 Tagen) @ Desiree

Hi Desiree,

Ja, ich habe diese Kombination bis zur Geburt genommen. Erst nur Agyrax, ab 6+5 dann auch Ondansetron, obwohl einige Ärzte es lieber erst im 2. Trimenon verschreiben.
Habe viel selbst recherchiert und mit Embryotox abgesprochen.
Wie weit bist du?

Alles Liebe und viel Kraft!

Agyrax + Ondansetron?

Desiree, Sonntag, 12. November 2023, 21:47 (vor 16 Tagen) @ Auri

Hallo Auri,

Danke für die Rückmeldung!

Ich bin jetzt bei 11+3. Ich habe auch mit Embryotox gesprochen, gerade bezüglich des Ondansetrons. Durch die erste HG-Schwangerschaft habe ich mich irgendwie so durchgequält (zumal mein damaliger Gyn keine Ahnung hatte und mir nichts verschrieben hat), aber mit einem 3-jährigen Kind geht es einfach nicht. Das schaffen weder ich noch mein Mann noch meine Tochter.

Agyrax alleine hat kaum geholfen, lediglich das Erbrechen wurde weniger. Mit der Kombi kann ich halbwegs ausreichend Flüssigkeit bei mir behalten (in der ersten Runde habe ich bis zur Geburt täglich Infusionen bekommen) und kann auch ausreichend Nahrung zu mir nehmen. Normal ist der Zustand zwar nicht, da ich dabei auch immer Bett- bzw. Sofaruhe halten muss, damit es drinbleibt, aber zumindest kann ich den Tag einigermaßen ertragen.

Vielen Dank nochmal!

Agyrax + Ondansetron?

Auri, Mittwoch, 15. November 2023, 01:37 (vor 14 Tagen) @ Desiree

Hi Desiree,

Oh man, vollstes Verständnis, dass du mit Kind den Alltag nicht bewältigen kannst und Medis brauchst. Mit der 12. SSW hast du hoffentlich zumindest bald den Zenit überschritten.

Kennst du die HER Foundation? Dort bekommt man auch sehr viele Infos zu HG.

Liebe Grüße

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum